Martin Schmidt Edelmetalle

Was ist für mich das richtige Produkt?

Fragen & Antworten rund um Edelmetalle

Soll ich Barren oder Münzen kaufen?

Es ist wichtig zu wissen, dass Barren und Münzen, immer etwas mehr kosten als der reine Goldpreis (aktueller Weltmarktpreis für Gold). Das liegt vor allem im Herstellungsprozess, da das Prägen und das Design bei Münzen etwas mehr Aufwand beinhaltet. Die Münze ist in ihrer Herstellung meist teurer als der Barren.

Was ist ein Kinebar?

Kinebar - Martin Schmidt Edelmetalle GießenEin Kinebar ist eine besondere Form von Barren: es hat ein Hologramm auf der Rückseite des Barrens. Das Hologramm ist meist eine Gravur, welche bei verschiedenen Neigungen durch wechselnden Lichteinfall seine Farbe verändert.

Ein Kinebar ist eine besondere Form von Barren: es hat ein Hologramm auf der Rückseite des Barrens. Das Hologramm ist meist eine Gravur, welche bei verschiedenen Neigungen durch wechselnden Lichteinfall seine Farbe verändert.Kinebar - Martin Schmidt Edelmetalle Gießen

Was sind Münzbarren?

Ein Münzbarre ist eine Kombination aus Barren und Münzen, es ist also eine Barre mit einer Prägung wie bei einer Münze. Sie wurde damals zum Sparen von Steuern entwickelt.

Die Besonderheit von Münzen ist stets ihre Prägung. Darum braucht ein Barren auf der Oberfläche nur eine Münzprägung, um als Münzbarren zu gelten.

Was ist ein Tafelbarren?

Ein Tafelbarren ist ein Barren, der wie eine Tafel Schokolade durch Sollbruchstellen in viele kleinere Barren aufgeteilt ist. Darin liegt der größte Vorteil. In Krisenzeiten kann man sich stückweise von seinem Goldbestand lösen. Man löst einfach ein Teil vom Ganzen heraus und kann dann diesen Bruchteil gegen etwas austauschen.

Soll ich kleine oder große Münzen kaufen?

Grundsätzlich gilt, dass es für Sie günstiger ist, einen großen Barren zu kaufen oder eine große Münze, statt viele kleine Münzen. Der Grund dafür sind vor allem die Herstellungskosten sowie die Vertriebswege pro Stück.

Der Aufwand für eine große Stückelung ist ebenso hoch wie der Aufwand wie für kleine Stückelungen. Der Aufpreis fällt somit auf allen Münzen gleich an.

Ein großer Nachteil beim Kauf von großen Einheiten könnte der Verkauf in Krisenzeiten sein. Wenn Sie Gold ebenso als Tauschwährung kaufen wollen, kaufen Sie in kleine Stücklungen (mehrere Münzen oder Tafelbarren). Sie lassen sich leichter transportiert und verkaufen.

Was für Münzen soll ich kaufen?

Goldmünzen sind für viele Anleger eine attraktive Art Gold zu besitzen. Es gilt dabei jedoch zu beachten, dass man beim Kauf einer Goldmünze auch die Herstellungskosten zahlen muss. Ebenso sollte man auch im Hinterkopf behalten, dass Gold sehr bedingt vorhanden ist. Daher sind besonders kleine Münzen recht teuer (für Krisenzeiten aber handlicher).

Wenn Sie sich also für Münzen entscheiden, so sollten Sie die größeren Münzen vorziehen. Zu den beliebtesten Anlagemünzen gehören unter anderem:

  • Krügerrand aus Südafrika
  • Gold Eagle aus den Vereinigten Staaten
  • Maple Leaf aus Kanada
  • Britannia aus Großbritannien
  • Nugget aus Australien

Ist Gold oder Silber besser?

Das Vorkommen von Gold und Silber ist begrenzt, so dass der Wert auch langfristig erhalten bleibt. Es ist also kein „oder“, sondern besser als ein „und“ zu sehen.

Welche Steuern fallen an?

Gold und Silber sind unter dem steuerlichen Aspekt eine der besten Anlageformen.

Beide Edelmetalle unterliegen nach nur 12 Monaten Haltezeit keine Abgeltungssteuer. Das heißt, man zahlt

  • Silber in Barrenform = 19 % Mehrwertsteuer
  • Silbermünzen = 7 % Steuern
  • Gold in Barrenform= steuerfrei (als Anlagegold deklariert)
  • Goldmünzen = steuerfrei (als Anlagegold deklariert)

Bei Gold entfällt die Mehrwertsteuer beim Kauf, wenn es sich um Gold handelt, das nach 1800 geprägt wurde.

Goldmünzen gelten als Anlagegold, wenn sie einen Goldgehalt von mindestens 900/1000 aufweisen und im Herkunftsland gesetzliches Zahlungsmittel sind. Der Preis für eine Münze darf nicht mehr als 80% über dem Materialwert des enthaltenen Goldes liegen. Gängige Anlagegold sind Krügerrand, Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker.

Edelmetall richtig behandeln

  1. Fassen Sie Silber nie mit bloßen Händen an, da dies zu Flecken und Wertminderung führt. Beim Wiederverkauf sinkt der Wert Ihrer Anlage.
  2. Nehmen Sie die Edelmetalle nicht aus der Originalverpackung (Blisterkarte, Einschweißung) heraus
  3. Silber ist sehr empfindlich und sollte am besten vakuumiert werden
  4. Lagern Sie lose Münzen in Kapseln, diese schützen vor Staub und Beschädigungen
  5. Reinigen Sie Edelmetalle nur mit den dafür vorgesehenen Produkten
  6. Bei limitierten Münzen bewahren Sie die Umverpackung und Zertifikate immer auf
  7. Bewahren Sie den Kaufvertrag; er ist wichtig für den Wiederverkauf
  8. Bewahren Sie die Edelmetalle an einem geschützten, trockenen Ort auf
  9. Lagern Sie die Edelmetalle an einem sicheren Ort oder in einem eigenen (Versteck-)Tresor. Verstecktresor sind auf den ersten Blick nicht als Tresore sichtbar.
Antworten auf Ihre Fragen rund um Edelmetall
Scroll to Top